Link verschicken   Drucken
 

Tiger + Bär

Tiger und Bär als bleibendes Abschiedsgeschenk.

 

Rosenberg-Schüler finden bei einem Projekt gemeinsam mit Lehrern, Manfred Schymonski und Jörg Stein Geschmack an der Kunst.

Die Klasse 9H1 der Hofheimer Gesamtschule am Rosenberg bekam die Chance sich zum allerletzten Schultag ein Denkmal zu setzen und gestaltete gemeinsam mit Manfred Schymonski und Jörg Stein ein Stahltor mit Blech-Tieren das den hinteren Teil der Schule schmückt.

Aller Anfang ist schwer, so Jörg Stein und Manfred Schymonski, die zwei Vormittage lang mit der Schulklasse auf Tuchfühlung gingen.

Die Idee war einfach.

Sie sollten Teile nehmen die Ihnen am Herzen liegen, z.B. etwas ganz persönliches wie Ihre Handy´s. Das hätten Sie dann verwenden können für das Stahltor. Doch die Schüler wollten sich nicht so recht von ihren liebgewonnenen und nimmermüden Piepsgeräten trennen. Also musste ein neuer Vorschlag her und wir hatten die zündende Idee: Identifiziert ihr euch vieleicht mit irgend welchen Tieren?" ging die Frage in die Runde - und der Funke sprang über.

Genau so, wie sich das der Förderverein der Schule vorgestellt hatte als er das Projekt

"Kulturräume & Skulpturen"

vorschlug. Dabei zählte nicht, wie das Werk letztlich aussieht: die Schüler sollten einfach Geschmack an der Kunst finden, die Jörg Stein als "honigsüß" bezeichnet.

Die Jugendlichen versuchten, dem nachzuspüren. Zunächst zeichneten sie Tiere auf Pappe mit denen sie sich identifizieren könnten etwa Tiger, Elefanten und Schildkröten. Immerhin galt es, der Einrichtung, deren Schulbänke sie Jahrelang gedrückt haben, ein persönliches Denkmal zu setzen-und ein Abschiedsgeschenk zu machen. Ein Schüler hatte sich für einen Bären entschieden. Warum er ihm ausgerechnet einen Skorpion mit Stachel auf den Bauch malte, bleibt sein Geheimnis.

Mit den Zeichnungen ging es dann zur Schlosserei von Manfred Schymonski.

Gemeinsam schnitten die Nachwuchskünstler und Mitarbeiter das Blech zurecht aus teils glattem und geriffeltem Blech.

"Das ist ein Zeichen von Wildheit" so Jörg Stein

Anmalen wollten die Schüler aber ihre Tiere nicht, Warum auch?

Ein Blech das mit der Zeit rostet ist wesentlich einnehmender es wirkt unbändig und zuletzt vergänglicher.

Nachdem die Schlosserei die Blechtiere an das Tor geschweisst hatte waren die Schüler zufrieden mit ihrem Werk das den sogenannten grünen Garten mit dem grünen Klassenzimmer im hinteren Teil der Schule schmückt

Ein schönes Abschiedsgeschenk

 
Öffnungszeiten

 

Sie können mich gerne in meinem Atelier besuchen. Am besten nach einer Terminvereinbarung.

Für Kinder und Erwachsene, finden sie hier Angebote als Kurs oder im freien Atelier